Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Kurse verlieren weiter an Boden

© Mühlhausen/landpixel
von , am
11.07.2014

Chicago/Paris - An den Terminmärkten ging es gestern nochmals bergab. Mais und Soja mussten an der CBoT Verluste einstecken. Gespannt wartet man auch auf den heutigen USDA-Report.

Der September-Weizen verlor gestern an der CBoT 2,75 Cent und schloss bei 548,50 Cent je Bushel. © LWK Niedersachsen
Die Kurse an den internationalen Warenterminbörsen verloren gestern nochmals an Boden. In Paris bewegten sich die Kurse kaum. Der Weizen-Leittermin September an der CBoT verlor gestern 2,75 Cent und schloss damit bei 548,50 Cent je Bushel (ct/bu).
 
In den nächsten fünf Tagen müsste die Ernte in Kansas abgeschlossen sein. Die Erträge würden laut Kansas Wheat Commission so stark schwanken wie noch nie. Beim Mais hält der Druck weiter an, solange keine negativen Einflüsse für die Maisbestände in den USA erkennbar sind. Der September-Mais verlor fünf Cent auf 386,25 ct/bu. Auch die Sojabohne gab nochmals nach.
 
Im heutigen USDA-Report wird eine Anhebung der US-Ernte erwartet. Die Matif konnte eine Verschnaufpause einlegen. Im heutigen Frühhandel notieren die Getreide knapp unter und die Bohne knapp über der Nulllinie.
Auch interessant