Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Kurssprünge an der CBoT

von , am
26.08.2013

Paris/Chicago - Vor allem die Sojabohne konnte am Freitag in Chicago gewinnen. An der Matif notierten alle Produkte nur leicht im Plus.

2014 wurden etwa 10.000 Hektar Sojabohnen in Deutschland angebaut. © landpixel
Am Freitag kam es in Chicago zu deutlichen Kursgewinnen, vor allem die Sojabohne konnte deutlich zulegen. Heute Morgen zeigt sich bei der Sojabohne ein ähnliches Bild, die Bohne notiert erneut knapp 50 Cent je Bushel (ct/bu) im Plus. Auch der Mais konnte am Freitag und auch heute Morgen zulegen.
 
Die Hintergründe für dieses Kursfeuerwerk sind dem Wetter in den USA geschuldet, dass die nächsten sieben bis zehn Tage als "Hot and Dry" bezeichnet wird. Diese Kurstendenz hält solange an, bis sich die Wetterlage in den USA wieder ändert.
 
An der Matif wurden die Kurssprünge aus den USA am Freitag nicht umgesetzt. Der Markt notierte für alle Produkte nur leicht im Plus. Der US-Dollar notiert gegenüber dem Euro fast unverändert.
Auch interessant