Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Leichte Verluste an den Börsen

von , am
07.03.2012

Paris/Chicago - Am gestrigen Handelstag ging es an CBoT und Matif leicht bergab. Schuld waren Gewinnmitnahmen und die Aussicht auf weltweit hohe Weizenbestände.

Gute Witterungsbedingungen in den US-Anbaugebieten sorgen für sinkende Weizenpreise. © Rico Kammerer/aboutpixel.de
Ein leichte Abwärtsbewegung war bei den Notierungen an der MATIF am gestrigen Handelstag zu beobachten. Möglicherweise wurden Gewinne aus den gestiegenen Kursen der Vorwoche mitgenommen. Der Fronttermin im Weizen verlor 3,75 Euro auf 216,75 Euro je Tonne (?/to). Auch der neuerntige Novembertermin gab um 2,25 Euro auf 195,50 ?/to nach. Auch im Rapskomplex gab es leichte Kursabschläge. Der Augusttermin verlor 0,75 Euro auf 443,75 Euro je Tonne.
 
An der CBoT in Chicago drückte die Aussicht auf weltweit hohe Weizenbestände auf die Notierungen. Der Maitermin schloss um 14,4 ct leichter bei 657,6 ct/bu. Zugewinne gab es indess im Sojasegment. Sojaschrot gewann auf den Maitermin 7,70 ct auf 365,90 $/sht.
 
Der Euro gab auf 1,313 US-Dollar nach.
Auch interessant