Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Mais legt an der CBoT weiter zu

von , am
23.08.2012

Paris/Chicago - Ab der Börse in Chicao kam es gestern, trotz des schwächeren US-Dollars zu Gewinnen. Mais, Weizen und Sojabohne legten weiter zu.

© xiaoma/fotolia.com
Die Märkte legten gestern eine Verschnaufpause ein. An der Matif kam es beim Weizen und Mais zu leichten Verlusten. Der Raps konnte aufgrund festerer Rohölpreise und einem schwächeren Dollar weiter zulegen. Der Fronttermin gewann gegenüber dem Vortag 3,5 Euro pro Tonne und schloss bei 522,75 Euro pro Tonne.
 
 
 
 
An der CBoT wurden trotz des schwächeren US-Dollars Gewinne realisiert. Die Sojabohne hat seit Anfang der Woche ca 86 US-Cent pro bushel (31 US-Dollar pro Tonne) zulegen können. Aber auch der Mais und der Weizen konnten in den letzten Tagen deutlich zulegen.
 
In einer gestern veröffentlichten Chartanalyse ergab sich ein Bild, dass unter ein paar weiteren Voraussetzungen der Mais in den USA bis auf zehn US-Dollar pro bushel steigen könnte.
Auch interessant