Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Mais rutscht unter die 4 Dollar-Marke

© Mühlhausen/landpixel
von , am
27.07.2015

Paris/Chicago - An den Terminbörsen ging es Ende letzter Woche noch einmal geschlossen nach unten. Dabei waren die Abschläge in den USA noch stärker als in der EU. Die Woche startet deutlich im Minus.

© Kurt/pixelio
Die internationalen Warenterminmärkte verabschiedeten sich am Freitag nochmals mit Abschlägen ins Wochenende. Besonders die CBoT rutschte ins Minus. Der Mais verlor 10,75 US-Cent auf 392,50 ct/bu und notiert damit nach knapp vier Wochen wieder unter der vier Dollar-Marke. Der Weizen musste knapp zehn US-Cent auf 511,75 ct/bu abgeben. Die Sojabohne gab 18,75 ct ab auf 991,25 ct/bu und ist damit nun über alle Termine unter die zehn Dollar-Marke gerutscht.
 
An der Matif konnte der Weizen die Abschläge begrenzen. Der Leitkontrakt Dezember verlor lediglich 0,50 Euro auf 188,75 Euro/to. Für den Mais ging es dagegen bei den neuerntigen Terminen kräftig abwärts. Der November verlor 4,50 Euro auf 179,00 Euro/to. Auch der Raps zeigte sich mit Minus 4,25 Euro auf 384,25 Euro/to beim November unter Druck.
 
Die Situation heute früh zeigt sich unverändert. Alle Produkte an der CBoT notieren deutlich im Minus. Daher gehen wir auch für die Matif von einem negativen Handelsauftakt aus.
 
 
Auch interessant