Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Mais in USA dicht am Allzeithoch

von , am
12.04.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Der gestrige Handelstag verlief an der Matif bis zur Eröffnung weitestgehend ruhig. In Chicago schloss der Mais dann schließlich knapp am Allzeithoch.

© Schollen/landpixel.de
Die Kurse pendelten die meiste Zeit um den Schlusskurs vom Freitag, die Umsätze waren ebenfalls gering. Nach Eröffnung des Präsenzhandels in Chicago kam dann etwas mehr Bewegung in den Markt.
 
In Paris schloss der Weizen mit einem leichten Plus von 1 ?/t. Die neue Ernte konnte etwas deutlicher zulegen. Der Raps hingegen präsentierte sich mit Verlusten von rund 3 ?/t auf allen Terminen etwas schwächer. Der Mais stieg nur auf der alten Ernte.
 
In den USA schloss der Mais dicht am Allzeithoch. Die Sojabohne musste hingegen einen Großteil der Zugewinne vom Freitag wieder abgeben. Die Produkte verloren ebenfalls deutlich. Der Euro notiert etwas schwächer als am Vortag, jedoch weiterhin im Bereich von 1,44 US-Dollar.
 
 
Auch interessant