Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Mais mit Zugewinnen

von , am
04.05.2012

Paris/Chicago - Nach den gestrigen Verlusten an der CBoT präsentierte sich der Weizen stabil. Mit der Sojabohne ging es allerdings abwärts.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
An der Matif in Paris standen die Vorzeichen gestern auf rot. Während beim Weizen die alterntigen Kontrakte bei starken Umsätzen nur minimal verloren, musste der November-Kontrakt mit Minus drei Euro erstmals in dieser Woche unter der 200 Euro-Marke schliessen. Der Raps verlor beim neuen Fronttermin August vier Euro auf 480,- Euro pro Tonne.
 
An der CBoT konnten sich die Weizen-Futures nach den Verlusten des Vortages stabil präsentieren. Der Mais konnte bei den alterntigen Terminen Zugewinne verzeichnen. Hier gewann der Juli-Kontrakt drei US-Cent auf 614,50 US-Cent pro bushel. Die neuerntigen Termine zeigten sich dagegen mit minimalen Verlusten. Weiter abwärts ging es mit dem Sojakomplex. Hier verlor die Bohne 11,50 US-Cent auf 1473,50 US-Cent pro bushel (Termin Juli).
Auch interessant