Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Minus bei Weizen - Plus bei Raps

© Mühlhausen/landpixel
von , am
08.08.2014

Chicago/Paris - Die Warenterminbörsen zeigten sich gestern wieder uneinheitlich. Abschläge hatte der Weizen zu verzeichnen. Er schloss in Paris bei 176,25 Euro/Tonne. Raps legte hier 1,25 Euro/Tonne zu.

An der internationalen Warenterminbörsen gab auch der Mais leicht nach. © Rebecca Kopf/agrarheute.com
Nach der einheitlich freundlichen Entwicklung am Mittwoch ergaben sich am gestrigen Handelstag wieder uneinheitliche Tendenzen. An der CBoT verlor der Weizen 6,50 Cent (ct) auf 568 Cent je Bushel (ct/bu) und gab damit die Hälfte des Vortagesgewinns wieder ab. Auch der Mais gab leicht nach. Bei der Sojabohne schlossen die Futures uneinheitlich mit knappem Plus auf dem September und knappem Minus auf den späteren Terminen.
 
An der Matif in Paris verlor der Weizen zwei Euro auf 176,25  Euro je Tonne (Euro/to) und bleibt damit erwartungsgemäß zwischen 170 und 180 Euro/to. Der Raps pendelte sich mit einem kleinen Plus von 1,25 Euro auf 327 Euro/to ein.
 
Heute früh tendiert die CBoT freundlich bei der Bohne und knapp unter der Nulllinie bei den Getreiden. Die Analysten erwarten den Markt heute eher ruhig. Vor den USDA-Zahlen am Dienstag wird nach Einschätzung der Experten einiges an Liquidität aus dem Markt fließen, da sich viele Marktteilnehmer vorsichtig an der Seitenlinie positionieren werden.
Auch interessant