Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Notierungen unter Druck

von , am
22.02.2012

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Sowohl an der MATIF als auch an der CBoT gerieten die Weizennotierungen unter Druck. An der CBoT verlor auch der Mais.

© Rainer Sturm
Die weltweit komfortable Versorgungsbilanz im Weizenbereich und die schwindende Angst vor signifikanten Auswinterungsschäden haben an der MATIF für deutliche Kursverluste gesorgt. Der Fronttermin verbilligte sich um 5,25 Euro auf 211,75 Euro je Tonne. Der Maitermin verlor indes sogar sechs Euro und schloss bei 205,50 Euro je Tonne. Nur leichte Korrekturen gab es im Rapssegment. Bei ruhigem Handel in Paris verlor der Maitermin 0,25 Euro auf 457,25 Euro je Tonne.
 
Auch an der CBoT gerieten die Notierungen für Weizen und Mais unter Druck. Im Vorlauf des "Agricultural Outlook Forum" des USDA am Donnerstag verlor der Fronttermin im Mais 12,2 ct auf 629,4 ct/bu und der Märztermin im Weizen 11,0 ct auf 633,0 ct/bu. Der Sojakomplex zeigte sich uneinheitlich.
Auch interessant