Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Notierungen erholen sich

von , am
03.04.2013

Paris/Chicago - In den letzten beiden Handelstagen ging es an den Börsen in Folge des USDA-Berichts rapide bergab. Jetzt geht es wieder leicht berauf.

Der Raps legte an der Matif 8,50 Euro zu und verabschiedete sich vom Februar-Kontrakt mit 350,25 Euro je Tonne. © hapo/landpixel
Nach der rasanten Abwärtsbewegung der letzten beiden Handelstage konnten die Notierungen an der CBoT am gestrigen Tag eine Verschnaufpause einlegen.
 
Die Matif musste erwartungsgemäß zunächst die Verluste vom Ostermontag aus Chicago nachholen, konnte im weiteren Handelsverlauf dann jedoch wieder die Gegenbewegung einlegen und die Abschläge begrenzen. Am Ende des Tages schloss der Weizen mit einem Minus von zwei Euro auf 236,75 Euro je Tonne (?/to). Der Raps konnte sogar ins Plus drehen und gewinnt einen Euro auf 478,25 ?/to.
 
An der CBoT musste lediglich der Fronttermin Mais noch minimale Abschläge verzeichnen. Leicht bergan ging es für den Weizen mit Plus 6,75 Cent auf 670,75 Cent je Bushel (ct/bu) beim Mai-Kontrakt. Heute früh zeigt sich die CBot uneinheitlich. Daher erwarten wir die Matif zunächst nahe den Vortageswerten.
Auch interessant