Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Notierungen im Sinkflug

von , am
16.07.2013

Paris/Chicago - Der Abwärtstrend an den Börsen hält weiter an. Der Raps verliert innerhalb von nur drei Handelstagen 20 Euro und notierte gestern bei 385 Euro pro Tonne.

Der Raps konnte an der Matif 2,25 Euro zulegen auf 378,75 Euro je Tonne. © Mühlhausen/landpixel
Die Notierungen an der Matif befinden sich weiterhin im steilen Sinkflug. Der Weizen musste zum gestrigen Wochenauftakt knapp vier Euro abgeben und notiert bei 194,- Euro pro Tonne. Beim Raps ist die Entwicklung noch drastischer. Mit Minus 7,50 Euro gestern auf nur noch 385,- Euro pro Tonne summieren sich die Verluste für den Fronttermin August innerhalb von nur drei Handelstagen auf 20,- Euro. Hier half gestern auch eine positive Kursentwicklung der Sojabohne nicht, die nach den Verlusten vom Freitag gestern beim Fronttermin knapp 25 US-Cent auf 1453,75 US-Cent pro bushel gewinnen konnte. Bei den Getreidekursen an der CBoT setzte sich dagegen die Abwärtsbewegung weiter fort. Im heutigen bisherigen Frühhandel präsentiert sich die CBoT freundlich. Weizen und Mais gewinnen ungefähr ein Prozent, die Bohne nur minmal. Ob die Matif diese Unterstützung zum Handelsauftakt dankbar annimmt, bleibt jedoch abzuwarten. Wir gehen eher von "unverändert" aus.
Auch interessant