Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Nur geringe Kursschwankungen

von , am
04.04.2012

Paris/Chicago - Ohne klare Tendenz zeigten sich die Future-Notierungen. Der Raps legte eine Pause ein und auch der Fronttermin für Weizen veränderte sich nur geringfügig.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Nach einer Vielzahl von Meldungen der letzten Woche fehlen derzeit neue Impulse im Markt. Der Weizen auf dem Fronttermin an der Matif verlor daher 1,50 Euro auf 211,50 Euro pro Tonne. Der neuerntige November gab um 0,75 Cent auf jetzt 205,75 Euro pro Tonne nach.
Auch der Raps legte eine Pause in der zuletzt andauernden Aufwärtsbewegung ein. Der Augusttermin verlor leicht um ein Euro auf 481,50 Euro pro Tonne.
 
Keine gerichtete Bewegung war auch an der CBoT zu erkennen. Mais gewann auf dem Frontmonat 3,2 US-Cent auf 658,2 US-Cent pro bushel, gab aber auf dem Septembertermin 2,6 US-Cent auf 568,4 US-Cent pro bushel ab. Der Sojakomplex präsentierte sich durchgängig leichter. Die Bohne verlor 4,4 US-Cent auf 1416,6 US-Cent pro bushel. Der Euro gab auf aktuell 1,321 US-Dollar nach.
Auch interessant