Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Nur der Weizen im Plus

© Mühlhausen/landpixel
von , am
07.07.2015

Paris/Chicago - An der Matif und der CBoT ging es gestern für alle Produkte bergab. Der Raps verlor sogar über sechs Euro. Allein der Weizen schloss im Plus mit 204,25 Euro je Tonne.

Allein der Weizen konnte sich gestern an den Börsen behaupten. © Werkbild
Der Start in die neue Handelswoche brachte an den internationalen Warenterminmärkten nicht über alle Produkte eine gemeinsame Marschrichtung. An der CBoT herrschte zunächst eine schwächere Stimmung vor. Der Weizen konnte im Tagesverlauf ins Plus drehen und ging mit einem Zugewinn von 5 US-Cent auf 595,50 US-Cent je Bushel aus dem Tag. Der Mais blieb knapp unter der Nulllinie. Dagegen machte sich bei der Bohne der Einfluß des Rohöls bemerkbar. Hier standen am Ende des Tages ein Minus von 16 US-Cent auf 1022,25 US-Cent je Bushel auf dem Tableau.
 
Die Matif folgte der CBoT im Gleichschritt. Zunächst mit allen Produkten im Minus konnte sich auch hier der Weizen im Tagesverlauf über den Freitag- Schlusswert retten, während es für den Raps deutlich runter ging. Der Fronttermin August schloss mit Minus 6,75 Euro auf 387,50 Euro je Tonne. Heute früh zeigt die CBoT das gleiche Bild wie gestern: rot. Zum heutigen Start bekommt daher die Matif erneut negative Impulse.
 

Auch interessant