Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Ölpreis führt zu Verlusten beim Raps

von , am
09.08.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Die weltweite Nervosität an den Aktien- und Devisenmärkten lässt erwartungsgemäß auch die Rohstoffbörsen nicht unbeeindruckt.

Der Raps konnte 0,75 Euro gewinnen und schloss bei 376,50 Euro je Tonne. © landpixel/Beuermann
An der Matif in Paris fielen die Verluste bei den Raps- Notierungen am markantesten aus, da hier die Kopplung an den Rohöl-Markt für Druck sorgt. Der November-Kontrakt verlor 14 Euro auf 406,50 ?/t. Der Weizen verlor beim Termin November 5,25 ? auf 190,25 ?/t bei starken Umsätzen; die Mais- Notierungen folgten im Windschatten.
 
Auch an der CBoT mussten alle Kurse Federn lassen. Verlierer des Tages war hier der Weizen mit -22,4 ct auf 656,4 ct/bu beim Fronttermin. Dies entspricht einem Minus von 3,3 Prozent. Die Sojaöl-Notierungen kamen mit knapp Minus zwei Prozent noch mit einem blauen Auge davon. Mit 1,42 USD notiert der Euro 1ct leichter.
 
 
Auch interessant