Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Preisabschläge an den Märkten

von , am
14.08.2012

Paris/Chicago - Die internationalen Warenterminbörsen zeigten sich zum Beginn der Woche schwächer. Sowohl an der Matif als auch an der CBoT kam es zu Preisabschlägen.

Gute Witterungsbedingungen in den US-Anbaugebieten sorgen für sinkende Weizenpreise. © Rico Kammerer/aboutpixel.de
Nachdem die Ölsaatenmärkte am Freitag noch mit Zugewinnen den USDA-Report quittierten, mussten auch diese am gestrigen Handelstag Abschläge verkraften, was von Marktteilnehmern mit Regen und kühleren Temperaturen im Mittleren Westen der USA begründet wird.
 
An der Matif in Paris verlor der Weizen beim November-Kontrakt 6,75 Euro auf 257,25 Euro je Tonne. Der Raps musste beim Fronttermin 3,75 Euro abgeben auf 508,75 Euro je Tonne.
 
An der CBoT verlor die Sojabohne mit Minus 51 Cent auf 1622,25 Cent je Bushel beim September-Kontrakt deutlich. Der Weizen gab auf dem gleichen Termin 28,50 Cent ab auf 856,75 Cent je Bushel und der Mais verlor 17,25 Cent auf 782,75 Cent je Bushel.
Auch interessant