Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps unter Druck

von , am
12.07.2013

Paris/Chicago - Der EU-Beschluss, die Beimischquoten bei Biokraftstoffen nicht zu erhöhen, lässt die Rapspreise fallen. Weizen nähert sich der 200 Euro-Marke.

Der Raps legte am Freitag ganze 5,50 Euro je Tonne an der Matif zu und schloss knapp unter 370 Euro. © Mühlhausen/landpixel
Das USDA hat in seinem gestrigen WASDE-Report die US-Mais- und Sojaproduktionen nach oben korrigiert und damit die Tendenz des Aussaatberichts von Ende Juni bestätigt. Trotzdem konnten die Kurse an der CBoT zum Ende des Tages leichte Gewinne verzeichnen, nachdem sie im Tagesverlauf zunächst uneinheitlich tendierten.
 
An der Matif konnte sich der Weizen der 200 Euro-Marke annähern und gewinnt 1,75 Euro auf 199,25 Euro je Tonne (?/to). Kräftig unter Druck war dagegen der Raps. Auf einer Sitzung des EU-Parlaments wurde beschlossen, die Beimischquoten der Biokraftstoffe nicht zu erhöhen. Der Raps verlor daraufhin 7,25 Euro auf 397,75 ?/to.
 
Heute früh zeigt sich die CBoT bisher uneinheitlich mit nur geringen Bewegungen zum Vortageswert.
Auch interessant