Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps fällt unter 500 Euro-Marke

von , am
24.09.2012

Paris/Chicago - Trotz insgesamt stabiler Preisentwicklungen bei der Sojabohne, musste der Raps an der Matif Abschläge hinnehmen und fiel seit langem wieder unter die 500 Euro-Marke.

Der Raps legte am Freitag ganze 5,50 Euro je Tonne an der Matif zu und schloss knapp unter 370 Euro. © Mühlhausen/landpixel
An den internationalen Warenterminbörsen konnte zum Wochenschluss von weitgehend ruhigem Handel berichtet werden. An der Matif in Paris entwickelten sich die Weizen- und Maisnotierungen freundlich. Der Fronttermin November beim Mahlweizen gewann 2,50 Euro hinzu und schloss bei 263,75 Euro pro Tonne.
 
 
 
 
 
 
Trotz stabiler Preisentwicklung bei der Sojabohne und beim Rohöl musste der Raps weitere Abschläge verzeichen. Der November-Kontrakt verlor hier 3,50 Euro auf 498,25 Euro pro Tonne und schloss erstmals seit Anfang August wieder unter der psychologischen 500 Euro-Marke.
 
Die CBoT konnte sich allgemein leicht im Plus präsentieren. Lediglich beim Weizen fielen die Gewinne mit Plus 17,75 US-Cent auf 897,25 US-Cent pro bushel etwas kräftiger aus.
 
Auch interessant