Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps knackt die 380 Euro-Marke

© Mühlhausen/landpixel
von , am
14.10.2015

Chicago/Paris - An der CBoT ereignete sich gestern ein Kursfeuerwerk. Der Weizen und die Sojabohne legten richtig zu. An der Matif stieg der Raps um 1,75 Euro auf 380,75 Euro je Tonne.

An der Matif stieg gestern der Raps auf über 380 Euro je Tonne. © Mühlhausen/landpixel
Nachdem im Tagesverlauf die Notierungen an den internationalen Warenterminmärkten zunächst mehr oder minder auf der Stelle traten, löste die CBoT in der zweiten Tageshälfte ein wahres Kursfeuerwerk aus. An der CBoT gewann der Weizen 12,25 US-Cent je Bushel auf 519,00 US-Cent je Bushel. Begründet wurde die Entwicklung erneut mit der Trockenheit in Russland, was zu einer Reduzierung der Aussaatfläche für Wintergetreide führen sollte.
 
Die Sojabohne legte 26,50 US-Cent je Bushel zu auf 914,00 US-Cent je Bushel, wobei sich Marktteilnehmer auf steigende Nachfrage aus China berufen. Heute früh ist der Spuk an der CBoT bereits wieder vorbei und die Kurse notieren mit roten Vorzeichen.
An der Matif konnte der Raps erneut eine freundliche Entwicklung verzeichnen. Der Fronttermin November (Restlaufzeit bis Ende Oktober) konnte 1,75 Euro zulegen auf 380,75 Euro je Tonne. Die Matif erwarten wir beim Weizen unverändert und beim Raps erneut leicht freundlich.
 
Auch interessant