Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps knackt locker 360 Euro-Marke

© Mühlhausen/landpixel
von , am
09.09.2015

Chicago/Paris - An der Matif war die Stimmung gestern recht positiv. Der Raps konnte am meisten zulegen und schloss mit über sechs Euro im Plus.

An der Matif legte der Raps 4,75 Euro auf 364,25 Euro je Tonne zu. © agrar-press
Die Warenterminbörse in Chicago konnte nach dem langen Wochenende in den USA mit einem freundlichen Wochenauftakt aufwarten. Höhere chinesische Importzahlen für Sojabohnen im August hatten nach den Tiefstwerten aus der vergangenen Woche für positive Impulse gesorgt. Die Bohne konnte demnach 12,75 US-Cent zulegen auf 879,25 US-Cent je Bushel. Auch die Getreide konnten deutliche Zugewinne verzeichenen. Mais gewann 5,25 US-Cent auf 368,25 US-Cent je Bushel und der Weizen schloss mit 475,00 US-Cent je Bushel mit 7,25 US-Cent im Plus.
 
Die Matif schloss sich den Vorgaben an. Beim Weizen erarbeitete sich der Dezembertermin einen Zugewinn von 1,75 Euro auf 170,00 Euro je Tonne. Mais konnte drei Euro zulegen auf 165,75 Euro je Tonne und der Raps lieferte mit Plus 6,25 Euro auf 364,00 Euro je Tonne die beste Tagesperformance. Heute früh platzieren sich die Notierungen an der CboT knapp unter Null. Dass die gestrigen Zugewinne keine Trendwende darstellen, war offensichtlich. Auch die Matif wird die Zugewinne laut ks agrar nicht halten können.
 
Auch interessant