Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps legt 4,75 Euro zu

© Mühlhausen/landpixel
von , am
22.09.2015

Chicago/Paris - Die Börsen starteten freundlich in die neue Woche. Der Weizen war der Gewinner des Tages und auch der Raps legte wieder zu und landete deutlich über der 360-Euro-Marke.

An der Matif legte der Raps 4,75 Euro auf 364,25 Euro je Tonne zu. © agrar-press
Die internationalen Warenterminmärkte konnten mit Zugewinnen in die neue Woche starten. Die Ölsaaten konnten damit die Abschläge vom Freitag relativieren. An der CBoT legte die Sojabohne 7 US-Cent zu auf 874,25 US-Cent je Bushel, trotz eigentlich bärischer Nachrichtenlage. Anhaltende Sorgen um Chinas Nachfrage und auch eine erhöhte Ernteprognose für Brasilien hätten eigentlich eine andere Stimmung vermuten lassen.
 
Gewinner des Tages war in Chicago aber der Weizen mit Plus 10 US-Cent auf 496,75 US-Cent je Bushel. Ägypten ist erneut im Markt und sorgt für Hoffnung auf ein Anziehen der internationalen Nachfrage. An der Matif sorgten die jüngsten Ertragsprognosen von MARS für eine festere Tendenz. Der Weizen gewann 3 Euro auf 170,25 Euro je Tonne und der Raps konnte 4,75 Euro zulegen auf 364,25 Euro je Tonne. Heute früh platzieren sich die Notierungen an der CBoT knapp unter Null. Unterstützung für die Matif kommt dagegen vom Dollar, welcher nun wieder zu Gunsten der EU-Exporteure tendiert.
 
Auch interessant