Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps steigt auf 375 Euro je Tonne

© Mühlhausen/landpixel
von , am
18.06.2015

Paris/Chicago - Die Matif folgt den freundlichen Vorgaben aus den USA. Der Weizen bleibt allerdings noch unter der 180-Euro-Marke. Der Raps kann allerdings richtig zulegen.

Der Raps konnte an der Matif 2,25 Euro zulegen auf 378,75 Euro je Tonne. © Mühlhausen/landpixel
Nachdem die CBoT bereits am Vortag ins Plus drehte, schloss sich die Matif am gestrigen Handelstag der freundlichen Tendenz an. Jedoch nur mit angezogener Handbremse. Der Weizen gewann an der Matif 1,75 Euro auf 178,50 Euro je Tonne und bleibt damit beim Fronttermin immer noch unter der psychologisch wichtigen 180 Euro-Marke. Der Folgetermin Dezember konnte dies bereits zurück erobern.
 
Etwas kräftiger fallen die Zugewinne beim Raps aus. Dieser konnte 4 Euro zulegen auf 375,00 Euro je Tonne. Die nun wieder einmal gemeldeten Regenfälle in Deutschland und Frankreich kommen dem Vernehmen nach für die Bestände zu spät. An der CBoT konnten die Abwertungen im Crop Report des USDA den Kursen etwas Auftrieb verleihen. So gewann der Mais 5,25 US-Cent auf 359,25 US-Cent je Bushel. Die Bohne legte 11,50 Cent zu auf 969,00 US-Cent je Bushel. Heute früh hat sich die Marschrichtung bereits wieder geändert. Die Matif sollte nahe der Vortageswerte starten.
 
 
Das aktuelle Preisfax für Getreide und Ölsaaten von KS Agrar finden Sie hier zum runterladen.
Auch interessant