Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps weiter auf Talfahrt

von , am
31.07.2013

Paris/Chicago - Erneut musste der Rapsfronttermin an der Pariser Börse deutliche Abschläge verbuchen. Dagegen präsentierten sich die Getreidenotierungen mit leicht positiven Vorzeichen.

Das Angebot an Raps ist derzeit groß. © landpixel
Nach zunächst leicht freundlicher Entwicklung im Tagesverlauf musste der Raps-Fronttermin an der Matif zum Tagesende erneut Verluste in Höhe von 4,50 Euro auf 342,00 Euro je Tonne verzeichnen. Heute wird der August-Kontrakt letztmals aufgerufen. Leicht positiv konnten sich die Getreidenotierungen entwickeln, die gestern eine Verschnaufpause einlegten.
 
 
 
An der CBoT zeigte sich im Getreidebereich ebenfalls eine freundliche Entwicklung. Weiter abwärts ging es jedoch für die Sojabohne. Mit einem Kurs von 1249,00 ct/bu notiert der neue Leitmonat September auf dem niedrigsten Niveau eines Leitmonats seit Februar.  Im heutigen Frühhandel konnten die Notierungen an der CBoT ihr Vortagesniveau knapp behaupten. Wir erwarten den Handelsauftakt an der Matif zunächst ebenfalls unverändert, gehen jedoch im Tagesverlauf von leichten Abschlägen beim Weizen aus.
  
Auch interessant