Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps verliert 1,75 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
18.03.2015

Chicago/Paris - Am Montag hat Raps an der Matif die 370 Euro-Marke geknackt, gestern lag der Schlusskurs schon wieder darunter. Weizen notierte zum Schluss bei 193,00 Euro je Tonne.

Der Raps konnte 0,75 Euro gewinnen und schloss bei 376,50 Euro je Tonne. © landpixel/Beuermann
Während sich die Notierungen an der CBoT am gestrigen Handelstag in einheitlichem Rot präsentierten, konnte die Matif zumindest beim Weizen das Vortagesniveau verteidigen.
 
An der CBoT verliert der Mais acht Cent auf 371,00 Cent je Bushel (ct/bu) und der Weizen gibt trotz anhaltender Sorge um zu geringe Bodenfeuchte in den Winteweizenanbaugebieten 10,50 ct ab auf 503,50 ct/bu ab. Sinkende Rohölnotierungen sorgen auch für Druck auf die Sojabohne. Diese verliert beim Leitmonat Mai 14,75 ct auf 954,50 ct/bu.
 
Ganz kann sich der Raps an der Matif diesen Vorgaben nicht erwehren. Er verliert 1,75 ? auf 369,25 Euro je Tonne (?/to).
 
Der Weizen in Paris notiert mit 193,00 ?/to um einen Tick über dem Montags-Schlusskurs. Im bisherigen heutigen Handelsverlauf notiert der Weizen in Chicago knapp im Minus und Mais und Bohne knapp über der Nulllinie. Die Matif sollte sich an ihren Vortageswerten orientieren.
 
Auch interessant