Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps verliert 20 Euro je Tonne

von , am
25.07.2012

Chicago/Paris - An Matif und CBoT haben die Kurse gestern stark nachgegeben. Das Handelsvolumen war teilweise immens: Beim Weizen (Novembertermin) wurden über 52.000 Kontrakte gehandelt.

Der Raps konnte 0,75 Euro gewinnen und schloss bei 376,50 Euro je Tonne. © landpixel/Beuermann
Erwartungsgemäß haben die Kurse an der Matif am gestrigen Handelstag kräftig nachgegeben. Der Weizen stürzte bis auf die Unterstützung von 250 Euro je Tonne und musste am Tagesende ein Minus von 14,25 Euro auf 251,00 Euro je Tonne (November-Kontrakt) verzeichnen. Das Handelsvolumen war mit mehr als 52.000 gehandelten Kontrakten alleine auf diesem Termin immens. Der Raps verlor auf dem Fronttermin sogar fast 20 Euro und platzierte sich mit einem Schlusskurs von 499,00 Euro je Tonne wieder unter der 500 Euro-Marke.
 
Auch an der CBoT haben sich die Verluste vom Vortag fortgesetzt. Erneut kamen die Mais-Futures mit einem blauen Auge davon. Weizen und Sojabohne mussten jedoch herbe Verluste verzeichnen. Der Weizen verlor 34 Cent auf 878,75 Cent je bushel beim Fronttermin. Die Bohne verlor 49,25 ct auf 1649,25 ct/bu (August).
Auch interessant