Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps verliert über 6 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
08.07.2015

Paris/Chicago - An den Warenterminbörsen mussten die Notierungen ihre Zugewinne aus der Vorwoche teilweise wieder abgeben. Insbesondere Raps und Weizen mussten Federn lassen.

Der Raps hat seine Aufwärtstendenz an der Matif gestern fortgesetzt. © hapo/landpixel
Die Zugewinne aus der Vorwoche werden von den meisten Analysten als übertrieben bewertet, sodass es sich bei den Verlusten um die notwendige Korrektur handelt. An der Matif verlor der Weizen auf dem aktivsten Monat Dezember 4 Euro auf 201,50 Euro/to und konnte dabei knapp die 200 Euro-Marke verteidigen. Die Handelsaktivität ist weiterhin als lebhaft zu bezeichnen, kann jedoch bei weitem nicht an die Rekordwerte aus der letzten Woche heranreichen. Der Raps musste sogar 6,25 Euro abgeben auf 381,25 ?/to.
 
An der CBoT verlor der Weizen 10,25 ct auf 585,25 ct/bu. Der Mais konnte die Abschläge begrenzen auf 3,25 ct auf 423,25 ct/bu. Die Bohne rutschte mit Minus 30,25 ct sogar unter die 10 US-Dollar-Marke auf 992,00 ct/bu. Auch heute früh geht es mit Abschlägen weiter. Damit ist auch an der Matif keine Atempause zu erwarten.

Auch interessant