Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps verliert vier Euro je Tonne

© Mühlhausen/landpixel
von , am
06.03.2015

Chicago/Paris - Abgesehen vom Mais notierten gestern alle Futures an der Matif im Minus. Der Raps verliert ganze vier Euro und landet bei 361,75 Euro je Tonne. Der Weizen schloss im Minus bei 185 Euro je Tonne.

Für Raps ging es an der Matif um 1,25 Euro aufwärts auf 368,75 Euro je Tonne. © Mühlhausen/landpixel
An den internationalen Warenterminmärkten lag der Fokus am gestrigen Handelstag auf den Exportaktivitäten. Sowohl bei den US-Exportverkäufen als auch bei den EU- Ausfuhrlizenzen lagen die gestern vermeldeten Zahlen unter den Vergleichswerten aus der Vorwoche. Der Weizen an der CBoT verlor 15,50 US-Cent auf 480,50 US-Cent je Bushel. Die Währungsentwicklung gibt aktuell wenig Anlass für eine Verbesserung der Situation.
 
 
An der Matif verliert der Weizen 1,25 Euro auf 185,00 Euro je Tonne. Die Sojabohne in Chicago verliert 8,50 US-Cent auf 985,50 US-Cent je. Aus Brasilien wird von hoher Abgabebereitschaft der Landwirtschaft und einer zügig voranschreitenden Ernte berichtet. Auch Raps an der Matif gibt nach. Minus vier Euro auf 361,75 Euro je Tonne beim Fronttermin Mai. Mais konnte an Matif und CBoT leicht zulegen. Heute früh platzieren sich die Notierungen an der CBoT knapp unterhalb der Nulllinie. Auch die Matif sollte daher den Tag nicht mit Luftsprüngen beginnen.
 
Auch interessant