Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Raps mit Verlusten

von , am
08.05.2013

Paris/Chicago - An der CBoT landeten gestern alle Produkte im Plus. An der Matif in Paris verlor vor allem der Raps aud den Terminen November und Februar.

An der Matif schloss der Raps vor allem auf den Terminen November 2013 und Februar 2014 schwächer. © Catrin Hahn
Nach einem müden Anfang konnte die Matif gestern beim Weizen zum Schluss auf den Terminen zulegen, so schloss der Weizen beim November Termin 2,25 Euro pro Tonne fester bei 211,50 Euro pro Tonne. Die Gewinne sind vor allem einer festeren CBot geschuldet. Das Bestandsgutachten von Montag deutet auf eine weitere Verschlechterung der Winterweizenbestände in den USA hin. Der Raps dagegen baute seine Verlust im Tagesverlauf weiter aus und schloss vor allem auf den Terminen November 2013 und Februar 2014 deutlich schwächer. Die guten Wachstumsbedingungen in Europa und eine schleppende Nachfrage nach Rapsöl drücken auf die Preise.
An der CBot waren bei allen Produkten positive Vorzeichen zu sehen. Dies ist unter anderem auf erste Positionsglattstellungen der Anleger zurück zu führen. Wir sehen die Matif im Augenblick unverändert zu gestern.
Auch interessant