Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Rapspreis steigt auf 368,75 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
02.10.2015

Chicago/Paris - Gestern stieg der Rapspreis an der Matif noch um 1,25 Euro auf 368,75 Euro je Tonne. Allerdings gab es Abschläge bei der Sojabohne, die heute den Rapspreis mit runterziehen könnten.

Für Raps ging es an der Matif um 1,25 Euro aufwärts auf 368,75 Euro je Tonne. © Mühlhausen/landpixel
Der gestrige Handelstag bestätigte die derzeit bestehende uneinheitliche Tendenz. An der CBoT musste die Sojabohne die Vortagesgewinne nach dem USDA-Quartalsbericht wieder abgeben. Insgesamt verlor die Bohne gestern auf dem Fronttermin 14,75 US-Cent auf 877,25 US-Cent je Bushel. Mais trat erneut auf der Stelle. Der Weizen konnte dagegen weiter zulegen und gewann 5,50 US-Cent auf 518,25 US-Cent je Bushel.
 
Die Matif zeigte dagegen eine gemeinsame, leicht freundliche Tendenz. Der Weizen gewann 1,75 Euro auf 176,25 Euro je Tonne. Die gestrige amtliche Bestätigung Russlands über die Senkung der Exportsteuer war bereits eingepreist und konnte keine Resonanz mehr erwirken. Für den Raps ging es 1,25 Euro aufwärts auf 368,75 Euro je Tonne. Da die Abschläge bei der Sojabohne erst im gestrigen Späthandel realisiert wurden, hat der Raps heute früh ein negatives Sentiment. Auch die Getreide zeigten sich gestern Abend rückläufig. Die Matif müsste daher heute laut ks agrar mit roten Vorzeichen starten.
 
Auch interessant