Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Seitwärtsbewegungen an den Börsen

von , am
25.04.2012

Paris/Chicago - Die Notierungen an den Börsen zeigten sich gestern stabil. Eine lebhafte Nachfrage verzeichnete einzig die Sojabohne in Chicago.

© landpixel
In Paris schloss der Weizen auf dem Fronttermin um 0,50 Euro leichter bei 214,50 Euro pro Tonne. Keine Veränderung gab es auf einem Niveau von 202 Euro beim Novembertermin. Leichte Zugewinne konnte der Raps verbuchen. Der Fronttermin hat sich mit einem Anstieg von 2,25 Euro auf 507,25 Euro pro Tonne mittlerweile deutlich von der 500 Euro-Marke abgesetzt. Auch der Augusttermin konnte um 1,25 Euro auf 488,25 Euro pro Tonne zulegen.
 
Angetrieben von einer lebhaften Nachfrage gewann die Sojabohne an der CBoT um 24 Cent auf 1461,2 ct/bu. Auch das Schrot verteuerte sich deutlich um 12,3 US-Dollar auf 412,10 US-Dollar/sht.
Auch interessant