Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Soja verliert in Chicago deutlich

von , am
09.05.2012

Chicago/Paris - Während die Umsätze an der Matif gestern verhalten ausfielen, mussten Sojabohnen-Futures an der CBoT deutliche Verluste verkraften.

© Beuermann/landpixel
Nach den Verlusten vom Vortag kam am gestrigen Handelstag die erwartete, technische Gegenbewegung an der Matif in Paris, bei jedoch nur sehr verhaltenen Umsätzen. Der November-Kontrakt beim Weizen gewann 3,25 Euro auf 198,00 Euro je Tonne. Der Raps konnte beim Fronttermin August einen Gewinn von 4,25 Euro auf 471,50 Euro je Tonne verbuchen.
 
An der CBoT in Chicago mussten die Sojabohnen-Futures deutliche Verluste verkraften. Der Juli- Kontrakt verlor 27,50 ct auf 1.438,25 Euro je Tonne. Die Weizen- und Mais-Kontrakte konnten leichte Gewinne verbuchen. Am morgigen Donnerstag erscheint der WASDE- Monats-Report des USDA, welcher erstmals auch die Zahlen zur neuen Saison 2012/13 präsentieren wird.
Auch interessant