Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Spekulative Kurssprünge

von , am
10.08.2012

Chicago/Paris - Angesichts des bevorstehenden USDA-Berichts und der Erwartung einer weiteren Ernte-Korrektur nach unten, haben die Notierungen kräftig zugelegt.

Das Angebot an Raps ist derzeit groß. © landpixel
Einige Marktteilnehmer haben im Vorfeld des USDA-Berichts ihre bullischen Erwartungen bereits vorweg genommen. An der Matif in Paris gewann der Weizen beim November-Kontrakt 5,75 Euro auf 265,50 Eurp pro Tonne. Kräftig im Plus ist auch der Raps mit Unterstützung von den Soja-Kursen aus Chicago, der auf dem Fronttermin 9,75 Euro gewinnt auf 505,75 Euro Pro Tonne und sich damit erneut über der 500-Euro-Marke positioniert.
 
An der CBoT gewinnt der Weizen auf dem Fronttermin 13,75 ct auf 913 ct/bu. Die Sojabohne legte 54,75 ct zu auf 1694,50 ct/bu. Ob der heutige Report diesen Vorgaben des Marktes gerecht wird, wird sich am Nachmittag zeigen.
Auch interessant