Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Thanksgiving sorgt für ruhigen Handelstag

von , am
23.11.2012

Paris/Chicago - An der CBoT wurde gestern nicht gehandelt. Hintergrund war der amerikanische Feiertag Thanksgiving. Der Matif fehlten damit Impulse.

© oekolandbau.de
Auch heute ist der Handel an der CBoT auf lediglich zwei Stunden begrenzt. Das hemmt den Markt deutlich.
 
Die fehlenden Impulse von der anderen Atlantikseite sorgten an der Matif für ausgesprochen dünne Umsätze bei nur wenig Bewegung. Der Weizen glich den am Vortag verlorenen Euro gerade wieder aus. Der Fronttermin Januar schloss bei 270,25 Euro je Tonne. Die neue Ernte notiert aktuell bei 239,50 Euro je Tonne. Beim Raps ergab sich ein kleines Minus von 1,50 Euro auf 471,75 Euro je Tonne für den Februar-Termin. Der Euro konnte sich weiter erholen und notiert bei 1,29 US-Dollar.
Auch interessant