Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Uneinheitliche Kursentwicklung

von , am
10.01.2013

Paris/Chicago - An der Matif musste der Januar-Kontrakt Weizen gestern Verluste verbuchen. Alterntiger Raps präsentierte sich dafür fester. CBoT-Weizen verbucht ein sechs-Monats-Tief.

© landpixel
Keine einheitliche Richtung ergab sich am gestrigen Handelstag an den internationalen Warenterminbörsen. An der Matif in Paris verliert der Weizen beim auslaufenden Januar-Kontrakt minimal auf 254,50 Euro je Tonne, während die Folgetermine leicht im Plus den Tag beendeten. Erneut fester präsentierte sich der alterntige Raps. Der Februar gewinnt fünf Euro hinzu auf 465,75 Euro je Tonne. Die neuerntigen Termine lagen knapp unter dem Vortagesniveau.
 
An der CBoT musste der Weizen erneut rote Vorzeichen verkraften und markierte mit 745,50 Cent je bushel (ct/bu) ein neues sechs-Monats-Tief. Der Mais nähert sich mit 694,25 ct/bu wieder der sieben Dollar-Marke an. Die Sojabohne gewinnt lediglich beim auslaufenden Januar-Kontrakt, der nur noch im eingeschränkten Handel ist. Die Folgetermine schlossen leicht im Minus.
Auch interessant