Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: USDA-Bericht sorgt für bewegte Märkte

von , am
10.06.2011

Paris/Chicago - Der gestern veröffentlichte Bericht des USDA hat für einige Überraschungen gesorgt. Die markanteste Veränderung gab es beim Mais.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Die Endbestände beim Weizen wurden höher angesetzt als erwartet, obwohl die EU-27 um sieben Millionen geringer geschätzt wurde. Die markantesten Veränderungen wurden beim Mais dokumentiert. Die US-Ernte wurde deutlich geringer prognostiziert.
 
Die Börsen waren gestern dementsprechend bewegt. In Paris waren bei starken Umsätzen die Kursveränderungen zum Handelsschluss gegenüber dem Vortag unterschiedlich. Gewinner: neuerntiger Mais mit 6,50 Euro plus. Auch an der CBoT konnte der Mais zulegen. Der Juli- Kontrakt notierte 21,4ct fester bei 785,4 ct/bu. Weizen und Soja mussten hingegen Verluste verzeichnen. Der Euro notiert leichter bei knapp 1,45 USD.
 
 
Auch interessant