Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Verluste an der CBoT

ks agrar
am
15.12.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Während sich gestern an der Matif nur wenig bewegte, verzeichneten an der CBoT alle Werte Verluste. Marktteilnehmer verweisen auf die Schuldenkrise in Europa.

Bei moderaten Umsätzen zeigte sich die Matif in Paris gestern uneinheitlich. Insgesamt ergaben sich aber wieder nur geringe Bewegungen. Der Fronttermin beim Weizen schloss unverändert bei 180,75 ?/t, die Folgetermine verloren minimal. Beim Raps musste der Februar-Kontrakt ein Minus von 2,- ? auf 421,- ?/t verzeichnen.
 
An der CBoT mussten alle Werte Abschläge verzeichnen. Hier war von Marktteilnehmern vermehrt auf die Schuldenkrise in Europa verwiesen worden, welche den Dollar stärke und somit das US-Exportgeschäft weiter hindere. Weizen verlor beim März-Termin 19,6 ct auf 580,6 ct/bu. Bei der Sojabohne betrug der Schlusskurs beim Januar Kontrakt 1100,0 ct/bu mit einem Minus von 18,4 ct. Der Euro notiert unverändert bei 1,30 USD.
 
 
Auch interessant