Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Verluste an der CBoT

von , am
15.12.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Während sich gestern an der Matif nur wenig bewegte, verzeichneten an der CBoT alle Werte Verluste. Marktteilnehmer verweisen auf die Schuldenkrise in Europa.

© landpixel
Bei moderaten Umsätzen zeigte sich die Matif in Paris gestern uneinheitlich. Insgesamt ergaben sich aber wieder nur geringe Bewegungen. Der Fronttermin beim Weizen schloss unverändert bei 180,75 ?/t, die Folgetermine verloren minimal. Beim Raps musste der Februar-Kontrakt ein Minus von 2,- ? auf 421,- ?/t verzeichnen.
 
An der CBoT mussten alle Werte Abschläge verzeichnen. Hier war von Marktteilnehmern vermehrt auf die Schuldenkrise in Europa verwiesen worden, welche den Dollar stärke und somit das US-Exportgeschäft weiter hindere. Weizen verlor beim März-Termin 19,6 ct auf 580,6 ct/bu. Bei der Sojabohne betrug der Schlusskurs beim Januar Kontrakt 1100,0 ct/bu mit einem Minus von 18,4 ct. Der Euro notiert unverändert bei 1,30 USD.
 
 
Auch interessant