Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Verluste in Paris und Chicago

von , am
15.04.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Nach der kurzzeitigen Erholung am Vortag ging es im gestrigen Handel wieder spürbar abwärts.

© Verena N./pixelio
In Paris waren hauptsächlich die Termine der laufenden Ernte betroffen. Bei sehr geringen Umsätzen fielen die Preise beim Weizen um 2,5 ?/t. Auch Raps und Mais mussten sich mit Verlusten von 2 ?/t geschlagen geben.
 
In Chicago standen Weizen und Mais im Fokus der Marktteilnehmer. Nachdem der Mais den Weizen lange Zeit vor sich herschob war es ihm gelungen den Weizen hinter sich zu lassen. Aus dem negativen Spread von 3 ct/bu im Mittwochshandel wurden gestern dann schon 14 ct/bu. Der US-Sojakomplex verlor überwiegend leicht, einzig die vorderen Termine beim Sojaschrot konnten marginale Zugewinne verzeichnen. Der Euro notiert knapp unter der Marke von 1,45 USD.


Auch interessant