Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Verluste trotz starker Umsätze

Externer Autor ,
am
16.09.2011

Paris/Chicago/Frankfurt/M. - Gestern kam es an den Warenterminbörsen zu deutlichen Kurseinbrüchen obwohl die externen Faktoren mit steigenden Börsenkursen positive Signale gesetzt hatten.

An der Matif in Paris musste bei starken Umsätzen der Weizen-Fronttermin 5,25 ? abgeben und schloss damit mit 196,75 ?/t unter der 200,-?-Marke, mit deren Überwindung er von Juli bis Mitte August hart gekämpft hatte. Beim Raps verlor der November 6 ? auf 438,75 ?/t. Auch an der CBoT zeigten sich deutliche Abschläge. Der Mais war hier Verlierer des Tages mit Minus 23,2 ct auf 701,0 ct/bu beim Termin Dezember (-3 %). Beim Kurs der Sojabohne zeigt sich ein Minus von 24 ct auf 1358,6 ct/bu. Der Euro notiert fester bei knapp 1,39 USD.
 
 
Auch interessant