Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Verluste bei Weizen und Mais

© Mühlhausen/landpixel
von , am
15.05.2014

Chicago/Paris - Der gestrige Handelstag war geprägt von Verlusten bei Weizen und Mais. Der Juli-Weizen in Chicago verlor gestern 19 ct und schloss somit deutlich tiefer bei 690,25 ct/bu.

© Rainer Sturm
Durch Niederschläge in Kansas wurde zumindest regional der Trockenstress reduziert. Der Mais folgte dem Weizen und verlor 7,25 ct auf 495,50 ct/bu. Die Wetteraussichten in den USA lassen in den nächsten 14 Tagen ein größeres Aussaatfenster zu. Neueste Einschätzungen gehen nun doch von einer größeren Maisaussaatfläche dieses Jahr aus.
 
Die Sojabohne konnte das Vortagesniveau knapp behaupten, nachdem im Tagesverlauf zunächst deutliche Abschläge auf dem Tableau standen, die erst zum Abend wieder ausgeglichen wurden.
 
Die Notierungen an der Matif folgten den Vorgaben aus Chicago. Den heutigen Handelsauftakt erwarten wir an der Matif unverändert beim Weizen und freundlich beim Raps im Nachgang zur gestrigen späten Entwicklung.
Auch interessant