Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Wechselkurs gewinnt an Gewicht

von , am
21.11.2013

Paris/Chicago - Wegen der regen Exportaktivitäten der Europäischen Union rückt der Euro-Dollar-Wechselkurs ins Blickfeld der Marktteilnehmer.

Der Euro-Dollar-Wechselkurs lässt den Weizen um zwei Euro steigen. © Mühlhausen/landpixel
Wie nach den Vortagesveränderungen erwartet konnte die Matif sich am gestrigen Handelstag leicht freundlich präsentieren und setzt damit gemäß der aktuellen Markttendenz ihre Konsolidierung bei verhaltenen Handelsaktivitäten weiter fort. Der Weizen notiert vorne bei 205,50 Euro je Tonne (?/to); die nächste Ernte wird aktuell mit 194,75 ?/to bewertet. Beim Raps wird die neue Ernte nur rund drei Euro niedriger angesetzt, als der derzeitige Leitmonat Februar bei 373,75 ?/to.
 
Einiges Gewicht hat am Markt momentan der Euro-Dollar-Wechselkurs aufgrund der weiterhin regen Exportaktivitäten der EU. Die CBoT bewegte sich gestern bei den Getreidenotierungen nur marginal. Etwas mehr Volatilität zeigte die Sojabohne, kehrte dann jedoch zum Handelsende wieder nahe an die Vortagessschlusswerte zurück. Heute früh zeigt sich die CBoT einheitlich knapp über der Nulllinie. Man wird wohl weiterhin bei der Preisentwicklung den Dollarkurs im Auge behalten müssen.
Auch interessant