Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen jetzt bei 180,50 Euro

© Mühlhausen/landpixel
von , am
21.05.2015

Chicago/Paris - Ein Auf und Ab für den Weizen. Nachdem der Weizen an der CBoT verlor, legte er gestern wieder 2,25 Euro zu und schloss bei 180,50 Euro je Tonne.

© Mühlhausen/landpixel
Der gestrige Handelstag brachte an den internationalen Warenterminmärkten keine gemeinsame Marschrichtung. An der Matif konnten sich Weizen und Raps freundlich präsentieren. Weizen legte 2,25 Euro zu auf 180,50 Euro je Tonne und der Raps schloss mit Plus zwei Euro auf 359,75 Euro je Tonne genau auf dem Tageshoch. Der Mais musste sich bei erneut nur schwachem Handelsinteresse knapp unter Null platzieren.
 
 
 
An der CBoT konnte lediglich der Weizen vorne kleinere Zugewinne verzeichnen, während es für die anderen Produkte etwas rückwärts ging. Stärkste V eränderung verzeichnete dabei die Sojabohne mit Minus fünf US-Cent auf 941,25 Us-Cent je Bushel. Die unbeständige Tendenz bleibt uns auch weiterhin erhalten. Aktuell notiert die CBoT knapp behauptet. Daher erwarten wir, dass sich auch die Matif zum Tagesstart an den gestrigen Schlusswerten orientieren wird.
 
Das aktuelle Preisfax für Getreide und Ölsaaten von KS Agrar finden Sie hier zum runterladen.
 
Auch interessant