Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen jetzt bei 186,25 Euro je Tonne

© Mühlhausen/landpixel
von , am
09.06.2015

Chicago/Paris - Momentan kann der Weizen an den Warenterminbörsen richtig zulegen. An der Matif schloss der Weizen mit 1,75 Euro im Plus bei 186,25 Euro je Tonne.

Mit Abschläge verabschiedete sich der Weizen ins Wochenende. © Mühlhausen/landpixel
Der gestrige Wochenauftakt gestaltete sich an den internationalenWarenterminmärkten freundlich. An der CBoT konnte erneut der Weizen die kräftigsten Zugewinne verzeichnen. Der Fronttermin Juli gewann 11 US-Cent auf 528,00 US-Cent je Bushel. Mais konnte 4,75 US-Cent zulegen auf 365,25 US-Cent je Bushel. Für die Bohne ging es 6,50 US-Cent aufwärts auf 944,25 US-Cent je Bushel. Auch das Schrot konnte eine freundliche Tendenz verzeichnen, während das Öl das in der Vorwoche erreichte 7-Monats-Hoch nicht weiter ausbauen konnte.
 
Trotz Druck aus den Devisenmärkten am gestrigen Handelstag konnten auch die Getreidenotierungen an der Matif eine freundliche Tendenz verzeichnen. Weizen legte in Paris 1,75 Euro zu auf 186,25 Euro je Tonne. Beim Raps mussten dagegen Abschläge von 2 Euro auf 374,50 Euro je Tonne verzeichnet werden. Heute früh bewegt sich die CBoT bislang noch minimal. Die Marktteilnehmer positionieren sich langsam für den morgigen USDA-Report.
 
Das aktuelle Preisfax für Getreide und Ölsaaten von KS Agrar finden Sie hier zum runterladen.
Auch interessant