Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen in der Abwärtsspirale?

© Mühlhausen/landpixel
von , am
19.08.2015

Chicago/Paris - Die Abwärtsspirale an den Börsen dreht sich weiter. Weizen und Raps verlieren jeweils zwei Euro. Der Weizen schloss bei 173,75 Euro je Tonne.

Der Weizenpreis sank nochmal um 2 Euro je Tonne. © Mühlhausen/landpixel
Die Märkte scheinen weiter unter Druck, jeder der ein Kaufinteresse hat, wartet auf den nächsten Tag, dass es nominell billiger wird, es scheint sich eine regelrechte Abwärtsspirale entwickelt zu haben. Der Weizen an der Matif und CBoT schloss erneut deutlich schwächer. An der Matif verlor der Weizen erneut 2 Euro je Tonne und an der CBoT 6,25 US-Cent je Bushel. Die Käufer agieren weiterhin sehr zurückhaltend. Am Oberrhein wird aktuell vor allem französischer Weizen zu Preisen von 171 Euro je Tonne angeboten. Auch die Ölsaaten zeigen aktuell eine deutliche Abwärtsbewegung.
 
 
Der Raps an der Matif verlor 2 Euro je Tonne und schloss auf dem November Termin unterhalb der 370 Euro-Marke. Die Sojabohne hat sich im Preis wieder sehr der 9 US-Dollar-Marke angenähert, es bleibt spannend, ob die Marktteilnehmer es schaffen den Kurs darunter zu drücken. Die Matif sollte beim nahe den Vortagesschlusskursen eröffnen.
 
 
Auch interessant