Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen klettert weiter nach oben

© Mühlhausen/landpixel
von , am
16.04.2014

Chicago/Paris - Der Mai-Weizen ist gestern in Chicago kräftig nach oben geklettert und schloss mit 701,75 Cent je Bushel. Der Weizenkurs in Paris folgte und schloss ebenfalls mit eine kräftigen Aufschlag.

In der letzten Woche konnte der Weizen an den euopäischen Märkten zulegen. © Mühlhausen/landpixel
Der gestrige Handelstag in Chicago war gekennzeichnet von von einer rasanten Aufwärtsbewegung in der zweiten Tageshälfte. Mit 23 Cent konnte der Mai-Weizen kräftig nach oben klettern und schloss bei 701,75 Cent je Bushel (ct/bu). Der Weizen profitierte von den tiefen Temperaturen in den südlichen Anbaugebieten der USA in der Nacht auf Dienstag. Die Sojabohne glich die Verluste der letzten Woche wieder aus. Der Mai-Kontrakt gewann 25 Cent hinzu und schloss bei 1501,25 ct/bu. Die hohe Nachfrage der Verarbeiter im März stützt hier den Preis. Beim Mais pendelte um die Vortageswerte.
 
Die Weizenkurse in Paris zogen den Vorgaben aus Chicago nach und schlossen mit einem kräftigen Aufschlag bei 221,25 Euro je Tonne. Der Mais bewegte sich genau wie in Chicago nur leicht. Beim Raps stieg der Fronttermin um 3,25 Euro auf 419,75 Euro je Tonne.
Auch interessant