Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen knapp unter Null

© Mühlhausen/landpixel
von , am
26.05.2015

Chicago/Paris - Dünne Handelsaktivitäten bestimmten die Umsätze an den Warenterminbörsen. Die CboT hatte gestern ganz geschlossen. An der Matif schloss der Weizen knapp unter Null.

© agrar-press
Während die CBoT am gestrigen Montag aufgrund des Labour-Day geschlossen hatte, startete die Matif bereits gestern trotz Feiertag in die neue Börsenwoche. Dementsprechend dünn war die Handelsaktivität und so sind die Veränderungen völlig irrelevant. Die CBoT verabschiedete sich am Freitag mit deutlichen Abschlägen ins Wochenende. Mais verlor 5 US-Cent auf 360,00 US-Cent je Bushel. Weizen gab 6,75 US-Cent ab auf 515,25 US-Cent je Bushel und die Bohne verlor sogar 14,25 US-Cent auf 924,25 US-Cent je Bushel. Die große Ernte in Südamerika und die nachlassende Nachfrage nach US-Soja hält den Druck hoch und so sanken die Notierungen auf den niedrigsten Wert eines Fronttermins seit Oktober letzten Jahres.
 
Im bisherigen heutigen Handelsverlauf in Chicago zeigen die Notierungen nur wenig Veränderungen zu den Schlusskursen vom Freitag, wobei der Weizen knapp unter Null und Mais und Soja knapp darüber notieren. Die Matif könnte zunächst vom Wechselkurs profitieren, nachdem der Euro seit Freitag vier Cent verloren hat.
 
Das aktuelle Preisfax für Getreide und Ölsaaten von KS Agrar finden Sie hier zum runterladen.
Auch interessant