Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen kratzt an 200-Euro-Marke

von , am
11.10.2013

Paris/Chicago - An der Pariser Börse knackte der Weizen kurzzeitig die 200-Euro-Marke, um dann wieder leicht zurückzufallen. An der CBoT mussten die Getreidekurse Abschläge verzeichnen.

An der Matif verzeichnete der Weizen leichte Verluste. © Anna Janzen/aboutpixel.de
Unverändert uneinheitlich präsentieren sich die internationalen Warenterminbörsen am gestrigen Handelstag. An der Matif versuchte sich der Weizen wie erwartet am markanten Widerstand bei 200 Euro. Kurzfristig konnte dieser auch überwunden werden, jedoch kamen die Notierungen danach wieder leicht zurück und so standen am Tagesende ein Plus von 1,25 Euro und ein Kurs von 198,75 Euro je Tonne auf dem Tableau. Beim Raps konnte der Fronttermin November sich weiter von den Folgeterminen absetzen. Er gewinnt vier Euro auf 377,75 Euro je Tonne.Möglicherweise besteht hier ein Zusammenhang mit dem Auslaufen der Optionen in der nächsten Woche.
 
An der CBoT gaben die Getreidenotierungen ab. Soja konnte das Vortagesniveau behaupten. Heute früh notiert die CBoT knapp im Minus, wodurch wir auch die Matif zunächst leicht schwächer erwarten. Sicherlich wird jedoch die Internationale Börse in Paris den Handel bremsen.
Auch interessant