Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen nähert sich der 200 Euro-Marke

von , am
11.12.2013

Chicago/Paris - Nach der gestrigen Veröffentlichung des USDA-Reports reagierten die Notierungen an den internationalen Terminmärkten mit Abschlägen.

Die Weizenernte ist abgeschlossen, doch was macht der Weizenpreis? Momentan ist der Weizen gut 38 Euro weniger wert als im April 2015. © landpixel
An der Matif schlossen die Notierungen nahe der Tagestiefstwerte, während die CBoT im weiteren Handelsverlauf die Bewegung noch relativieren konnte.
 
An der Matif fiel der Weizen erwartungsgemäß unter die Unterstützung. Mit Minus 3,25 Euro auf 202,25 Euro je Tonne beim neuen Leitmonat März wird der Weg in Richtung der psychologischen Marke von 200 Euro frei. Der Raps gab 6,50 Euro ab auf 365,25 Euro je Tonne und hat damit die Konsolidierungsphase beendet.
 
An der CBoT war vor allem der Weizen unter Druck, nachdem die Aufwärtskorrektur bei der globalen Ernte deutlicher als erwartet ausfiel. Hier standen zum Handelsschluss -11,75 Cent auf 638,75 Cent je Bushel auf der Tafel. Der heutige Tag an der Matif wird wohl tendenziell leicht positiv starten.
Auch interessant