Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen und Raps verlieren an der Matif leicht

von , am
30.11.2012

Paris/Chicago - Am gestrigen Handelstag vollzog die Matif die technische Korrektur nach den Zugewinnen der Vortage.

In der letzten Woche konnte der Weizen an den euopäischen Märkten zulegen. © Mühlhausen/landpixel
Bei kräftigen Umsätzen verlor der Weizen beim Fronttermin 2,25 Euro auf 273,75 Euro je Tonne (Euro/to). Der Raps verliert einen Euro auf 482,25 Euro/to.
 
An der CBoT mussten die Getreide-Notierungen rote Vorzeichen verkraften. Der Mais verlor beim auslaufenden Fronttermin Dezember 8,75 ct auf 751,50 Cent je bushel (ct/bu) während die Verluste bei den späteren Terminen etwas geringer ausfielen. Der Weizen entwickelte sich fast parallel. Die CBoT konnte dagegen nach einer leichten Kursdelle zu Beginn des Präsenzhandels bis zum Handelsende wieder ins Plus drehen. Der Fronttermin Januar gewinnt 1,75 ct auf 1448,00 ct/bu. Der Euro kletterte wieder auf 1,30 US-Dollar.
Auch interessant