Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen rauscht in den Keller

© Mühlhausen/landpixel
von , am
14.04.2015

Chicago/Paris - Gute Wetteraussichten in den Weizenanbaugebieten der USA drücken auf die Preise. An der Matif landet der Weizen bei 187,75 Euro je Tonne. Der Raps steigt auf 374,50 Euro.

© Mühlhausen/landpixel
Am gestrigen Handelstag präsentierte sich die CBoT im einheitlichen Rot, während an der Matif sich der Raps dieser Entwicklung entziehen konnte und erneut fest tendierte. An der CBoT rauschte der Weizen in den Keller. Verbesserte Wetteraussichten für die Weizen- Anbaugebiete wiegen hier schwerer als erfreuliche Zahlen zu den Exportinspektionen. Der Fronttermin verliert 24,25 US-Cent auf 502,25 US-Cent je Bushel. Der Mais gibt 6,50 US-Cent ab auf 3370,50 US-Cent je Bushel. Die Sojabohne platziert sich knapp unter der Nulllinie. Die südamerikanische Ernte drückt weiter auf die Preise.
 
An der Matif verliert der Weizen 2,50 Euro auf 187,75 Euro je Tonne und der Raps gewinnt vorne 4,75 Euro auf 374,50 Euro je Tonne. Die Folgetermine beim Raps zeigen sich ebenfalls freundlich, jedoch nicht im gleichen Maße. Heute früh notiert die CBoT nahe der Vortageswerte. An der Matif sollte der morgige Optionsverfall nicht missachtet werden.
 
Auch interessant