Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen ruht sich nahe der 190 Euro aus

© Mühlhausen/landpixel
von , am
24.07.2015

Paris/Chicago - Überschaubar blieben die Kursänderungen an den internationalen Warenterminbörsen am Donnerstag. Der Matif-Weizen kratzte wieder an der 190 Euro-Marke, Raps verlor.

Von den Kursverläufen her ging es gestern an den Börsen gemütlich zu. © olly/Fotolia
Bei nur verhaltener Handelsaktivität bewegte sich die Matif am gestrigen Donnerstag nur wenig. Während Weizen und Mais um Null pendelten, musste der Raps moderate Abschläge hinnehmen.
 
Beim Weizen ergab sich beim Leitkontrakt Dezember ein Plus von einem Tick auf 189,25 Euro/to. Beim Mais standen am Tagesschluss ein Minus von 0,50 Euro auf 183,50 Euro/to für den November-Termin auf dem Tableau. Beim Raps gab der Fronttermin August - Laufzeit bis Ende Juli - 1,25 Euro auf 387,25 Euro/to ab.
 
An der CBoT konnte der Weizen nach den kräftigen Abschlägen der letzten Tage eine kleine Verschnaufpause einlegen Der Mais platzierte sich nahe des Vortagesniveaus. Wieder abwärts ging es dagegen für die Sojabohne, welche 10,75 ct auf 1.010,00 ct/bu beim Fronttermin August abgeben musste. Die Folgetermine haben sich bereits von der 10 Dollar-Marke verabschiedet.
 
Heute früh bewegt sich die CBoT nur wenig. Auch die Matif sollte daher tendenziell unverändert eröffnen.
 
 
Auch interessant