Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weizen schließt mit leichtem Minus

von , am
07.02.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Die Marktteilnehmer zeigten sich zum Ende der letzten Woche leicht verhalten. Weizen schließt an beiden Börsen mit einem leichten Minus.

Mit Sommerweizen lassen sich oft sichere Backqualitäten erzielen, weil das Ertragspotenzial durch die kürzere Vegetationszeit begrenzt ist. © hapo/landpixel
Zum Ende letzter Woche zeigten sich die Marktteilnehmer verhalten. Mit Weizen und besonders Raps wurden nur geringe Umsätze getätigt. Der Weizen schloss im oberen Bereich der Handelsspanne im Minus, blieb aber weiter auf hohem Niveau. Der Mais folgte dem Weizen und verlor ebenfalls leicht. Beim Raps war die Tendenz auf den hinteren Terminen nur wenig fester, mit geringen Verlusten im Maitermin.
 
Der US-Weizen schloss leicht im Minus, vor allem die hinteren Termine blieben aber mit über neun Dollar je Bushel auf sehr hohem Niveau, ebenso die Sojabohne mit weiter über 14 Dollar je Bushel. (ks agrar)

CBoT: Weiter hohes Niveau für Weizen und Soja

Der US-Weizen schloss leicht im Minus, vor allem die hinteren Termine blieben aber mit über neun Dollar je Bushel auf sehr hohem Niveau, ebenso die Sojabohne mit weiter über 14 Dollar je Bushel. (ks agrar)
Auch interessant